Anmeldung zu unserem luxusletter
Städte-Trip, Strand-Urlaub oder Wellness-Reise: Sparen Sie sich die lange Hotelsuche – unser luxusletter schickt Ihnen ca. 6x pro Jahr individuell ausgewählte Hotelempfehlungen. Alle Häuser sind von uns persönlich besucht und ehrlich bewertet.

Melden Sie sich jetzt für den luxusletter an – kostenlos und völlig unverbindlich.

Selbstverständlich können Sie die Einwilligung zum Erhalt des luxusletters jederzeit widerrufen, entweder durch eine E-Mail an info@luxuszeit.com oder durch einen Abmeldelink, der sich in jedem luxusletter befindet. Näheres zur Datenverarbeitung im Newsletter erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Gute Reise!
Ihr luxuszeit Team
Anmelden
*Pflichtfelder
schließen x
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Ihre Kommentare überprüft werden.
Im Sinne der User möchten wir nur Kommentare veröffentlichen, die für die Bewertung der jeweiligen Hotels hilfreich und informativ sind.
 
 
Unser Zimmer im Bauernhaus – gemütlich!
Bauernhaus-Doppelzimmer Superior
Blick in die Bauernhaus-Suite
Großzügiges Bad mit edlem Granit
Klassisches Doppelzimmer im Stammhaus ...
Hölzer, Loden, Natursteine – eine tolle Kombination
Die Alpin-Zimmer ...
... Skandi-Style und Bergsteigerromantik
Die Jungbrunnen-Suite ...
... mit getrenntem Wohn-und Schlafbereich ...
... und einem traumhaften Badezimmer
Foodies sollten die bayurvedischen Gerichte probieren ...
... gesund, leicht und lecker!
Ein paar Bahnen ziehen und den Blick auf die Berge genießen
Die Wellness-Lanschaft ist großzügig
Die Panorama-Sauna
Die Stille Alm – mein Favorite zum Relaxen
schließen x
 
 
 
 
 
Fr. 11.05.2018, Yasmin I.

Staudacherhof, Garmisch-Partenkirchen

Lifestyle auf dem Lande

 

Garmisch-Partenkirchen. Im Süden Oberbayerns, am Fuße der Zugspitze. Wer sich hier erholt, will in urbayerische Landschaften eintauchen: blaue Seen, erhabene Berge und dichte Wälder. Mountainbiking, Kanufahren und Wandern im Sommer, alpines Skivergnügen im Winter. „A scheens Fleckerl“, würde man hierzulande sagen. Wer nun in Gedanken den nächsten Urlaub plant und sich fragt, wo er wohnen könnte: Aufgepasst! Hier kommt eine Empfehlung, die sowohl Naturburschen als auch Hotelzimmer-Ästheten zusagt:

 

Der Staudacherhof ist ein 4-Sterne-Haus mit langer Geschichte. Bereits seit 1907 ist die Villa im Besitz der Familie Staudacher. Auf dem Turm mit Zwiebelhaube prangen Freskomalereien und das Familienwappen, die Balkone rund um das Hotel säumen pastellfarbige Hängegeranien. Mit der Zeit vergrößerte die Familie das einstige Fremdenheim stetig. Zuletzt kam der Bauernhof hinter dem Stammhaus hinzu, in dem auch wir unser Wochenende verbringen.

 

Bauernhaus deluxe

 

Hinter den mächtigen Scheunentüren verbergen sich acht Doppelzimmer, schick, charmant und sehr kuschelig! Perfekt für Paare, die Flair und Gemütlichkeit eines urigen Bauernhauses schätzen. Möbel aus unbehandelten Hölzern, angenehme Leinen- und Lodenstoffe, Wände aus natürlichem Lehmputz und Badezimmer aus edlem Granit – das Interieur ist vollkommen ästhetisch, gleichzeitig stillvoll. 

 

Von der feinen Bruchschokolade (so gut!), die eigentlich als Betthupferl gedacht ist, kosten wir noch rasch, bevor wir den großzügigen Wellness-Bereich nutzen: Im Tepidarium und Laconium, Saunatypen römischen Ursprungs, schwitzt man gemäßigt, in der bayerischen Schwitzstube bei 60 und in der Panoramaaußensauna bei 90 Grad Celsius. In Letzterer genießen wir den Blick auf den Garten und den Pool – eine tolle Aussicht! Lauschige Plätze zum Relaxen gibt es zahlreich: Schwebeliegen für Zwei am Beckenrand, Whirlpool im Heustadl oder – unser Favorit – die Stille Alm: Wir ruhen auf Heubetten, lesen, hören Musik und halten ein Nickerchen – Entspannung pur! Das Spa-Angebot umfasst neben klassischen Treatments auch spezielle Massagen, die von Ayurveda-Therapeuten durchgeführt werden. Eine Stoffwechselkur mit personalisierter Beratung und Yoga Coachings sind zusätzlich buchbar.

 

Ayurvedisch meets bayerisch

 

Ayurveda ist auch im Food-Konzept des Staudacherhofs fest verankert: BAYURVIDA, eine Fusion aus bayerischer Küche mit ayurvedischen Einflüssen, sorgt für kulinarische Extravaganz. Ayurvedische Gerichte umfassen immer alle sechs Geschmacksrichtungen – süß, sauer, salzig, bitter, herb und scharf – im richtigen Mischverhältnis. Diese Kombination mit heimischen Produkten – sehr lecker! Vorab genießen wir eine Zander-Lachsterrine mit Wakamesalat und eine Blumenkohlcremesuppe mit Trüffelöl. Die bayurvedischen Kürbisschlutzkrapfen in würzigem Ghee mit Vogerlsalat und Bergkäse schmecken köstlich. Dank des leichten Genusses und der frischen Bergluft schlafen wir wunderbar.

 

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit regionalem Käse, frischgepresstem Orangensaft und selbstgemachten Waffeln geht es zurück nach Hause. Dieses Wochenende hat gutgetan. 

Mehr Infos:

Zum Hotel